Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
kult-Redaktion
05. Mai 2019

Eine Aktion, 10.000 Menschen, 100 Orte

Am 11. Mai könnt ihr Teil der größten Theateraktion Deutschlands werden und damit ein Zeichen für eine bessere Welt setzen.

10.000 Menschen werden gleichzeitig eine synchrone Choreographie aufführen. Foto: UNICEF/DT2019-62400/Sebastian Bänsch

Regensburg. In einer gar nicht so weit entfernten Zukunft ist unsere Erde ein fast unbewohnbarer Planet geworden: Kriege, Dürre und Lebensmittelknappheit bestimmen den Alltag – weil wir es nicht verhindert haben. Dieses fiktive Szenario ist der Ausgangspunkt für eine Theateraktion, die am Samstag, 11. Mai von rund 10.000 Menschen an 100 öffentlichen Orten in ganz Deutschland aufgeführt wird. Auch Regensburg ist beim „Theater der 10.000“ mit dabei. Für jede Stadt können sich 100 Teilnehmer anmelden. Diese 10.000 Menschen sind keine professionellen Schauspieler und kennen das Theaterstück vorher nicht. Es geht vielmehr darum, ein Zeichen für eine bessere Zukunft zu setzen.

Das „Theater der 10.000“ ist die bisher größte bundesweite Performance im öffentlichen Raum, die zum aktiven Mitgestalten der Gesellschaft auffordern will. UNICEF initiierte das Projekt. Entwickelt und umgesetzt wird es gemeinsam mit einem engagierten Kreativteam und einem bundesweiten Netzwerk von ehrenamtlichen UNICEF-Gruppen an den Veranstaltungsorten. Das Projekt ist Höhepunkt und zugleich Abschluss der UNICEF-Kampagne #kindheitbrauchtfrieden für Kinder im Krieg und auf der Flucht.

Genau um 12.19 Uhr fällt der Startschuss für die synchrone, etwa halbstündige Theateraktion. Die Teilnehmer laden vorher eine Audiodatei mit dem Theaterstück auf ihr Smartphone, die simultan um 12.19 Uhr für alle 100 Orte gestartet wird. Über Kopfhörer erhalten sie ihre Regieanweisungen und so entsteht eine bundesweit synchrone Choreographie: Im gleichen Moment springen 100 Menschen an 100 Orten zum Beispiel in die Luft, oder 10.000 Menschen in Deutschland beginnen gleichzeitig zu rennen, sich in Zeitlupe zu bewegen oder einen Kreis zu bilden. Bei der deutschlandweiten Theateraktion machen Menschen von Aachen bis Görlitz und von Flensburg bis Passau mit. In ganz Deutschland erleben am 11. Mai Menschen, die sich vorher noch nie begegnet sind, das Verbindende der Gemeinschaft sowie die eigene Kraft zur Veränderung – für eine bessere Welt. Denn wenn 10.000 Menschen gleichzeitig einen Schritt nach vorne machen, können wir ziemlich weit kommen.

Um Teil des „Theater der 10.000“ zu werden, sind keine Vorkenntnisse oder schauspielerischen Fähigkeiten nötig, jeder ab 16 Jahren kann mitmachen. Nur eine Anmeldung auf www.theaterder10000.de ist erforderlich, um sich einen der Plätze zu sichern, aber auch Zuschauen ist natürlich erlaubt.

kult-Redaktion