Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
18. Juni 2018

7-mal Hörvergnügen

Podcasts sind das bessere Radio. Bei der großen Auswahl an Themen und Plattformen kann man aber schon mal den Überblick verlieren. Wir haben uns für euch durch den Audio-Dschungel gekämpft.

Ihr hört keine Podcasts? Grober Fehler, da kann man doch so viel lernen, sich inspirieren lassen oder einfach mal abschalten. Wir haben da mal einen kleine Auswahl für euch zusammengestellt. Foto: chesterF - AdobeStock.com

Ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Putzen oder einfach nur, wenn man gemütlich in der Wiese liegt und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt: Mit Podcasts kann man ganz nebenbei etwas lernen, sich unterhalten oder inspirieren lassen. Das sind die sieben Favoriten aus der kult-Redaktion für den Sommer:

Ein Mann für Mama

Die Journalistin Magdalena Bienert sucht einen Mann für ihre Mutter Monika, die Schauspielerin und sehr unabhängig ist. Dabei gehen die 37-jährige Tochter und ihre 72-jährige Mutter sehr offen und witzig mit dem Thema um. Man spürt die intime Beziehung zwischen den beiden, ohne die dieser Podcast nicht funktionieren würde. Sie gehen zusammen Zeitungsannoncen durch, überfallen Männer auch mal spontan, gehen tanzen oder testen verschiedene Datingportale. Der Podcast ist auch für junge Leute super geeignet, weil er die Themen Dating, Paarbeziehung und Familienprobleme, die verhindern, dass man ein guter Partner wird, anspricht – und zwar generationenübergreifend.

Insgesamt elf Folgen

Gibt’s auf: www.br.de, iTunes, Spotify

Eine Folge dauert: zwischen 15 und 25 Minuten

Russisch Brot

Torjubel und Länderkunde: Im Podcast, den detektor.fm und taz gemeinsam zur WM starten, soll es nicht nur um Fußball gehen. Die beiden Korrespondenten reisen zwar von Spiel zu Spiel und berichten davon. Darüber hinaus geht es aber auch an andere Orte in Russland – abseits der Fußballplätze. Die Idee dahinter ist, dass Fußball nicht nur ein Sport ist, sondern auch Türen öffnen kann und die Möglichkeit bietet, ein uns immer fremder werdendes Land kennenzulernen.

Gibt’s auf: www.detektor.fm, Apple Podcasts, Deezer und Spotify

Das erscheint: während der WM täglich von Montag bis Samstag um 10.15 Uhr

Talk-o-Mat

Micaela Schäfer trifft auf Meackes, Sido auf Shahak Shapira, Casper auf Jürgen von der Lippe: Bei diesem Podcast wird in jeder Folge ein Blind Date zwischen zwei Promis – mal mehr, mal viel weniger bekannt – arrangiert. Da sie sich und ihre Arbeit gegenseitig manchmal gar nicht kennen, entwickeln sich ziemlich witzige Gespräche. Die gewählten Themen dafür werden vom Talk-o-Mat zufällig generiert.

Das erscheint: einmal im Monat

Gibt’s auf: Spotify

Eine Folge dauert: 45 bis 60 Minuten

Ist das normal?

Wie oft, wie lang und warum? Das Wochenmagazin „Die Zeit“ widmet sich in einem eigenen Podcast dem Thema Sex und wirft dabei nicht nur einen Blick auf die Zahlen in Deutschlands Schlafzimmern. Auch Folgen von sexueller Gewalt, Asexualität oder Sexsucht stehen auf dem Programm. Das große Plus: Den Redakteuren von Zeit Wissen steht Dr. med. Melanie Büttner von der Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie aus München als Gesprächspartner zur Seite. Das heißt, die rund eine Stunde langen Folgen bestechen durch klare Nüchternheit und seriöse Fakten – eine informative Abwechslung zum sonstigen Unterhaltungsprogramm.

Gibt’s auf: www.zeit.de

Eine Folge dauert: ungefähr eine Stunde, plus kürzere Quickie-Folgen mit Hörerfragen

Politricks

Pierre Baigorry kennt man normalerweise als Peter Fox oder als Frontsänger von Seeed. In seinem eigenen Podcast Politricks schlägt er seit Januar andere Töne an: Statt über Musik spricht er mit Experten aus Wirtschaft und Politik über Dinge, die ihm persönlich auf den Nägeln brennen. Ist Wachstum der einzige Weg? Wie kann die Wirtschaft grüner handeln? Was ist effektiver Altruismus? Bei Baigorrys angenehmer Stimme mit Berliner Einschlag fällt es leicht, auch bei vermeintlich trockenen Themen aufmerksam zuzuhören.

Gibt’s auf: www.radioeins.de

Das erscheint: einmal im Monat

Eine Folge dauert: ungefähr eine Stunde

Das Ferngespräch

Alexander Schmid macht eine Weltreise und ruft von unterwegs immer wieder seinen Freund Dirk Primbs an, um ihm von seinen Abenteuern zu erzählen. So simpel die Idee, so spannend ist die Umsetzung. Ob Sidney, Panama oder Kolumbien: Alexander spricht sehr reflektiert über seine Reise und lässt auch die negativen Seiten nicht aus. Er zeigt, wie man seinen „Tunnelblick“ in der Heimat verlieren und offen für Neues werden kann. Der Podcast schmeißt den Hörer regelrecht aus dem Alltag und katapultiert ihn für eine Stunde in fremde Welten. Auf der Homepage gibt es außerdem einige Bilder und kurze Tipps zu jeder Station, von außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten wie Wikicamps bis zu erstaunlichen Wissenshappen to go.

Insgesamt 22 Folgen

Gibt’s auf: das-ferngespraech.firebaseapp.com

Eine Folge dauert: je eine Stunde

Beste Vaterfreuden

„Was wir an unseren Kindern hassen, was wir lieben“, „3450g frisches Hack“, „Von der Frau zum Muttertier“ – Max und Jakob sprechen ungeniert und frech an, was sich womöglich viele Männer denken, wenn sie Vater werden. Die beiden besten Freunde beantworten dabei alle Fragen rund um Familie, Beziehungen und Kinderkriegen. Die Quintessenz: Vater sein kann unfassbar anstrengend und nervig sein, bringt aber auch unfassbar schöne Glücksmomente mit sich.

Gibt’s auf: www.beste-vaterfreuden.podigee.info

Das erscheint: einmal die Woche

Eine Folge dauert: 40 bis 60 Minuten

Julia Lamml