Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
kult-Redaktion
07. Juni 2019

Ein Paradies von Nostalgie-Fans

Der 13. Antikmarkt lädt am 9. Juni zum Bummeln, Stöbern und Feilschen ein. Von 9 bis 17 Uhr könnt ihr in der Altstadt wieder echte Raritäten und neue Lieblingsstücke ergattern.

Kleiner Sonntagsbummel durch die Stadt gefällig? Am 9. Juni ist wieder Antikmarkt. Foto: Stina Walterbach

Regensburg. 290 Händler aus ganz Deutschland, Österreich, Tschechien, Belgien, Frankreich und Großbritannien präsentieren ihre hochwertigen Waren inmitten der Regensburger Altstadt. Auf fast 1200 Metern Verkaufsfläche – von der Maximilianstraße bis zum Neupfarrplatz – wird wohl jeder Sammler fündig.

Einmalig ist auch die Auswahl an Antiquitäten und ausgefallenen Einzelstücken: Die angebotenen Waren stammen aus fünf Jahrhunderten. Möbel, Porzellan, Bilder oder antiquarische Bücher aus der Zeit des Barock, Biedermeier, Historismus, Jugendstils und des Art Deco erfreuen nicht nur anspruchsvolle Sammler, sondern auch Vintage-Fans. Die Antiquitäten müssen ein Mindestalter von 50 Jahren aufweisen. Darum gibt‘s inzwischen auch Möbel oder Accessoires aus den hippen 60er-Jahren zu kaufen. Musikfans können währenddessen an den Ständen nach seltenen Schallplatten stöbern.

Ein wenig Geduld und Ausdauer zahlen sich aus. Neben wertvollen Artikeln entdecken Schnäppchenjäger auch viele preisgünstige Gegenstände. Feilschen und Verhandeln ist erlaubt und gehört bei der Jagd nach antiken Schätzen natürlich dazu.

Was: Antikmarkt

Wann: 9. Juni, 9 bis 17 Uhr

Wo: Maximilianstraße bis Neupfarrplatz

Wer: Nostalgie-Fans und Antiquitätensammler kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Wie viel: Eintritt ist frei

Weitere Infos:https://www.einkaufen-regensburg.de/veranstaltungen/regensburger-antikmarkt.html

kult-Redaktion