Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
08. November 2019

Eine Woche voller kurioser Kuriositäten

Es gibt immer einen Grund zu feiern. Deshalb kommen hier die ausgewöhnlichsten Feiertage der neuen Woche.

Ungefähr so witzig, wie dieser Kater sein Schaumbad fand, so witzig finden wir hier bei kult den Tag der schlechten Wortspiele. Aber Wayne interessiert’s? Foto: denisval – stock.adobe.com

Regensburg. Was haben fehlgebildete Friedenstauben mit badenden Katzen, goldenen Fischen, eingelegten Gurken und stubenreinen Braunbären gemeinsam? Nichts. In den folgenden Texten, in denen wir uns den kuriosesten Feiertagen der kommenden Woche widmen, kommt ihnen trotzdem eine tragende Rolle zu.

Montag, 11. November: Das Kind in uns

Basteln fördere Kreativität, Feinmotorik und Konzentrationsfähigkeit, sagt man... also jedenfalls bei Kindern, sagt man. Wir sagen aber: Auch Erwachsenen schadet eine kurze Basteleinheit nicht. Deshalb haben wir uns in Vorbereitung auf den heutigen –, wie alle folgenden Tage höchstoffiziellen – Feiertag, einem liebreizenden Selbstexperiment unterzogen und zum Tag des Origami zwei nicht minder liebreizende Origami-Friedenstauben gefaltet. Das Ergebnis spricht für sich. Wir bei kult sind eben Alleskönner.

Ja, so sieht es aus, wenn sich unsere Redakteure in der hohen Kunst des Origami-Faltens versuchen und „Friedenstauben“ basteln. Foto: Jonas Raab

Dienstag, 12. November: Sagt der Abraham zum …

Als alleskönnende Schreiberlinge können wir mit dem heutigen Tag, dem Tag der schlechten Wortspiele, so wenig anfangen wie Katzen mit einem gemütlichen Samstagabend in der Badewanne. Wortspiele kümmern uns nicht. Lieber setzen wir uns Tag für Tag mit den wirklich wichtigen Dingen auseinander, stellen die richtigen Fragen und liefern Fakten. Frage: Wo wohnen eigentlich die meisten Katzen? Im Miezhaus. Fakt!

Mittwoch, 13. November: Noch mehr Fakten

Seit ein paar Wochen steht er da und schlägt hohe Wellen am beschaulichen Donauufer: der goldene Waller. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Was aber kaum jemand weiß: Die Idee zum wogenschlagenden Waller kam seinen Schöpfern, dem Berliner Künstlerpaar Oliver Störmer und Cisca Bogman, beim Abendbrot. Es hatte sich nämlich eine Peperoni ins Essiggurkenglas verirrt. Der Waller verkörpert den unwiderstehlichen Genuss, den Strömer angesichts dieser scharf-sauren Symbiose aus Peperoni, Essiggurke und Leberwurstbrot verspürte. Formgebend war laut Strömer vor allem die Peperoni. Beim Farbton ließ er sich von der Leberwurst inspirieren.

Donnerstag, 14. November: Apropos Essigkurke

Ob das mit dem Waller und der Peperoni wirklich stimmt, sei jetzt mal dahingestellt, aber irgendeinen Beitrag zum gestrigen Setz-ein-Gerücht-in-die-Welt-Tag mussten wir ja leisten. Und heute? Heute ist tatsächlich Tag der Gewürzgurke. Seit 1949 wird dieser Ehrentag am 14. November begangen. Per Strafe ist es seitdem verboten, an diesem Tag die wohlschmeckenden Gürkchen vom Cheeseburger zu pulen.

Freitag, 15. November: Aller guten Dinge sind … vier

Dass die meisten Katzen im Miezhaus leben, wissen wir ja bereits. Aber wo halten sich Essiggurken am liebsten auf? Na klar, im Kühlschrank. Heute feiert das 1748 von William Cullen erfundene Haushaltsgerät seinen vierten Ehrentag des Jahres. Nach dem Tag der Tiefkühlkost am 6. März, dem Leg-Dein-Kopfkissen-auf-den-Kühlschrank-Tag am 29. Mai und dem Tag des verfluchten Kühlschranks am 30. Oktober ist es heute endlich soweit: Es ist Putz-Deinen-Kühlschrank-Tag. Also raus mit den Lappen.

Samstag, 16. November: Fragen über Fragen

Heute ist Feier-eine-Party-mit-Deinem-Bären-Tag. Da drängt sich eine entscheidende Frage auf: Dürfen diesen Feiertag nur diejenigen begehen, die tatsächlich einen stubenreinen Braunbären als Haustier halten, oder sollen auch wir ein Kaffeekränzchen mit unseren Teddys halten? Und was ist eigentlich mit Eisbären, Himbären und Erdbären? Sorry, der Tag der schlechten Wortspiele hat seine Spuren hinterlassen …

Sonntag, 17. November: Möge die Macht mit euch sein

Zum Abschluss dieser besonderen Woche begehen wir am heutigen Sonntag einen ganz besonderen Tag, der ganz im Zeichen einer humanoiden Spezies des Planeten Kashyyyk steht. Ihr bekanntester Vertreter ist groß, stark, zottelig, ein Raumschiffnavigator und Mechatroniker, wie er im Buche steht und nicht zuletzt Han Solos bester Freund. Alles Gute zum Internationalen Wookiee Life Day, Chewbacca.

via GIPHY