Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
27. September 2018

Hobbies für die Nebelzeit

Damit die kalten Tage nicht allzu schlimm werden, kann eine sinnvolle Beschäftigung helfen. Wir haben sieben coole Workshops im Herbst für euch, die garantiert für gute Stimmung sorgen.

Wer so ausgelassen trommelt, der bekommt sicher keinen Herbstblues. Foto: zinkevych - stock.adobe.com

Egal, ob kreative Weihnachtskartengestaltung, eine Fahrradreparatur, Brot backen oder schreinern für Anfänger, die Workshop-Vielfalt in Regensburg ist groß. Wir haben uns mal ein bisschen umgeschaut und ein paar schöne für euch rausgesucht.

1. Lettering

Schönschrift war früher, heute heißt es Lettering: Schöne Buchstaben und Zeichen schreiben und dabei den Meistern der Kalligrafie nacheifern. Dieses entspannende Hobby lässt sich am 4. Oktober lernen: Dann lädt con_Temporary von 15 bis 18 Uhr zum Workshop „letter_dir_einen" in die Baumhackergasse 1 ein. Perfekte Vorbereitung für Weihnachtskarten und jegliche Geburtstagskarten. Das Angebot ist kostenlos. Achtung: Eine Anmeldung ist per Mail an info@contemporary-regensburg.de erforderlich.

2. Radreparatur

In der Selbsthilfewerkstatt des ADFC kann man sein Rad eigenhändig reparieren und bekommt dabei bei Bedarf Unterstützung. Wenn zuhause oder unterwegs das passende Werkzeug fehlt oder man sich nicht selbst an die Einstellung der Bremsen traut, kann man in der Selbsthilfewerkstatt im Weinweg 2 (Zugang über Altheimerweg) etwas dazulernen. Die Werkstatt gibt es nur von März bis November, jeden Donnerstag von 18 bis 20 Uhr. Sie ist kostenlos, aber die ehrenamtlichen Mitarbeiter freuen sich über eine kleine Spende.

3. Schreinern

„Ich und mein Holz“ – diesen Spruch können sich die Teilnehmer am Ende des Kurses „Schreinern für Frauen“ sicher an die Wand pinnen. Die Volkshochschule Regensburg bietet am 10. November und 12. Januar zwei Kurse für Frauen an, in denen ein kleines Möbelstück entstehen soll. Die Teilnehmer lernen, die Stichsäge zu führen, Dübel zu setzen und Kanten zu verarbeiten sowie Schleifen und Verleimen. Eine eigene Bohrmaschine muss man schon mitbringen, aber diese lässt sich auch bei Freunden ausleihen. Der Kurs kostet 65 Euro plus 20 Euro Materialkosten. Anmeldungen sind auf www.vhs-regensburg.de möglich.

4. Kochen

Wie wär’s mal mit einer neuen Küche in der Küche? Zum Beispiel indem man einen indischen oder syrischen VHS-Kochkurs besucht? Die vegetarische Küche in Indien ist voller exotischer Gewürze, die zum Beispiel dem langweiligen Reis das gewisse Etwas verleihen. Und wer weiß schon, dass die syrische Küche als eine der besten Küchen des Orients gilt? Bei der VHS kann man lernen, Gerichte mit spannenden Namen wir Shakrieh mit Kube oder Fatusch zu kochen. Außerdem kocht man oft mit interessanten Leuten unterschiedlichen Alters und sitzt am Ende zusammen, um alles zu verspeisen, was auf dem Tisch steht.

5. Brot backen

Wer kann frischem Brot widerstehen? Richtig, niemand. Der Herbst ist eine gute Zeit, um selbst zu lernen, Brot zu backen. Ines Graßl Genusswerkstatt bietet zwei Kurse im Seminarzentrum Schulerloch an: Am 11. Oktober und 24. November werden dort Brot und Brötchen ohne Zusatzstoffe und Backmischungen gebacken: aus frisch gemahlenem Biogetreide, Bio-Hefe und Natursauerteig. Dazu werden passende Aufstriche, süß und pikant, zubereitet. Der Kurs kostet 79 Euro, eine Anmeldung ist unter Telefon (0941) 89059857 und per E-Mail an info@grassl-genusswerkstatt.de möglich.

6. In Yoga eintauchen

Wer schon mal in die Yogawelt schnuppern wollte, kann jederzeit in einem der vielen Studios in Regensburg anfragen und das Angebot testen. Speziell für Neulinge bietet zum Beispiel das Studio Simply Yoga in der Yorckstraße 22 am Sonntag, 28. Oktober einen Beginner Workshop. Von 13.30 bis 16 Uhr werden Begriffe wie Sonnengruß, herabschauender Hund oder Krähe erklärt. Die Teilnehmer lernen auch ein paar Atem- und Konzentrationsübungen. Dazu gibt es einen kleinen Einblick in die Geschichte und Philosophie des Yoga. Der Workshop kostet 39 Euro, Anmeldung erfolgt per E-Mail an info@simply-yoga-regensburg.de.

7. Neuer Tanzstil

Was hilft besser gegen die Herbstdepression als Tanzen? In der Tanzschule iDanZz in Neutraubling gibt es ein neues Angebot: Dancehall und Female Hip Hop. Tanzen zu Raggae-Klängen, mal cool, mal sexy, aber auf jeden Fall mit viel Power! Ein Kurs kostet 34 Euro pro Monat. Wer weniger innovative Tanzstile probieren möchte, findet in Regensburg und Umgebung einige Tanzschulen, die von Bachata über Contemporary bis Salsa viele Stile anbieten.