Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
kult-Redaktion
13. Juni 2019

Nachhaltiges Design

Für seine Handmademesse am 20. Oktober sucht das W1 – Zentrum für junge Kultur noch Ausstellende und Referenten. Wer eine Verkaufsfläche sucht oder über ein bestimmtes Thema sprechen möchte, kann sich ab sofort bewerben.

Am 20. Oktober stehen im W1 – Zentrum für junge Kultur wieder die Themen wie „Nachhaltigkeit“, „Recycling“, „Design“ und „Handwerk“ im Mittelpunkt. Foto: Ingo Bartussek - stock.adobe.com

Regensburg. Am 20. Oktober stehen im W1 – Zentrum für junge Kultur wieder die Themen „Nachhaltigkeit“, „Recycling“, „Umgestalten“, „Design“, „Kunst“, „Handwerk“ und „Wiederverwerten“ im Mittelpunkt. Von 14 bis 18 Uhr ist die beliebte Handmademesse für Fans der „Do it Yourself“-Kultur geöffnet. Damit es dann aber auch etwas zu sehen und zu hören gibt, sucht das W1 noch nach passenden Ausstellern, die Selbst- und Handgemachtes verkaufen wollen. Die Teilnahme ist kostenfrei, gegebenenfalls freut sich das W1 lediglich über eines der ausgestellten Produkte, das nachwirkend im Atelier zur Inspiration dienen kann.

Willkommen sind außerdem Referenten, die ihre Kunst, ihr Handwerk oder auch bestimmte Methoden vorstellen oder etwas über ihre Ideen zu Themen wie „DIY“, „Nachhaltigkeit“, „Recycling“, „Umgestalten“, „Wiederverwerten“ oder „Design“ erzählen möchten.

Auch in diesem Jahr möchte das W1 seine Gäste wieder mit diversen Angeboten zum Mitmachen und Ausprobieren überraschen, die von Kunstschaffenden und erfahrenem Personal angeleitet werden. Neben den Verkaufsflächen von regionalen Ausstellern und Workshops bietet das W1 auch Raum für inspirierende Vorträge, während die wohlige Atmosphäre des Kulturcafés mit Kaffee und Kuchen den Ausflug abrundet und zu gemütlichem Beisammensein einlädt.

Bewerbungen für eine Verkaufsfläche können noch bis 14. Juli an kurz.bianca@regensburg.de geschickt werden.

Weitere Infos gibt’s auf www.regensburg.de.

kult-Redaktion