Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
22. März 2019

Packt das Dirndl und die Lederhose aus

Tracht ist beliebt wie nie – und pünktlich zum Frühlingsbeginn warten in Regensburg wieder einige Events, für die es sich lohnt, Dirndl und Lederhose langsam aber sich aus dem Winterschlaf zu holen. Welche das sind, verraten wir euch jetzt.

Kleine Vorschau auf die nächsten Trachten-Events gefällig? Bitteschön! Foto: Johanna Mühlbauer – stock.adobe.com

Regensburg. Dirndl und Lederhose müssen im Winter notgedrungen oft im Schrank bleiben – es ist einfach zu kalt dafür. Außerdem werden Volksfeste und bayerische Festivals von Weihnachtsmärkten, Silvester und Fasching verdrängt. Damit ist nun aber Schluss: die ersten Veranstaltungen mit dem Dresscode „Tracht“, stehen schon in den Startlöchern. Dort warten wieder bayerische Lebensfreude, unterschiedlichste Bands und vieles mehr auf euch. Wir haben eine kleine Übersicht erstellt, auf welchen Veranstaltungen in Regensburg ihr eure Dirndl und Lederhosen in diesem Jahr wieder ausführen könnt. Los geht’s!

Palmator

Das erste Dirndl- und Lederhosen-Event der Saison ist der Palmatoranstich auf dem Adlersberg. Das Starkbierfest findet traditionell am Palmsonntag statt, dieses Jahr also am 14. April. Ab 10 Uhr kann man sich dort im Freien das Bier schmecken lassen und mit Freunden die Zeit genießen. Aber Vorsicht: das fast schwarze Starkbier hat 7,4 Prozent Alkoholgehalt, also 2,4 Prozent mehr als normales Bier. Die Band Scherbenviertel sorgt derweil mit Rock-, Pop-, Blues- und Mundart-Eigenkompositionen für die richtige Atmosphäre – hoffentlich bei schönstem Frühlingswetter.

Weitere Infos gibt’s auf https://www.facebook.com/events/223935258429338/?active_tab=about

Maidult

Maßkrüge, Lebkuchenherzen und Schweinshaxen gibt es rund einen Monat nach dem Palmator auf der Regensburger Maidult. Dort kann man sein Dirndl und seine Lederhose zur Schau tragen, im Bierzelt feiern und sich von Fahrgeschäften durch die Luft wirbeln lassen. Von 10. bis 26. Mai werden tagsüber und am Abend wieder viele in Tracht gekleidete Menschen auf den Dultplatz Am Europakanal in Regensburg strömen, um gemeinsam zu feiern.

Alles Wissenswerte erfährt man auf www.r-dult.com.

Heimatliebe

Ok, im Dirndl auf ein Festival zu gehen ist eher ungemütlich, aber Lederhosen für Frauen sind ja mindestens genauso fesch. Kombiniert mit passenden Tops, Blusen oder Shirts steht ihr den Jungs in Sachen Bequemlichkeit dann in nichts nach – und seid für das Heimatliebe-Festival von 30. Mai bis 1. Juni bestens gerüstet. Dort, auf Schloss Pürkelgut, gibt es Mundart- beziehungsweise deutsche Musik von Künstlern aus Bayern und Österreich. Das Line-up ist noch nicht bekannt. Blind-Tickets bekommt man aber schon jetzt an allen bekannten CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen.

Mehr Infos gibt es auch auf www.heimatliebe-festival.de/

Love, Peace und Blasmusik

Blasmusik ist in. Also neben der traditionellen vor allem die moderne, neue „Volksmusik“, mit der zum Beispiel La Brass Banda und Django S. seit ein paar Jahren ziemlich erfolgreich sind. Das Beste aus der Blasmusik- und Brass-Szene hört man am 13. Juli auf dem zweiten Love, Peace und Blasmusik-Festival auf der Festivalwiese am Schloss Pürkelgut. Einlass ist voraussichtlich ab 11 Uhr und heuer wird zusätzlich ein Bierzelt aufgebaut. Noch gibt für das Festival Early-Bird-Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mehr Infos gibt es auf www.lovepeaceundblasmusik.de

Herbstdult

Auf der Regensburger Herbstdult von 23. August bis 8. September ist es dann oft schon ein bisschen kühler. Dann wird es Zeit für eine gestrickte Trachtenjacke über dem Dirndl oder dem Hemd. Vom Feiern muss man sich auf alle Fälle nicht abhalten lassen – es herrscht eine genauso gute Stimmung wie auf der bekannteren und länger dauernden Schwester – der Maidult.

Nähere Infos gibt es auf www.r-dult.com.