Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
16. April 2019

Regensburgs neue Bierhoheit

Die 21-jährige Christina Kirsch aus Deining ist die 23. Oberpfälzer Bierkönigin der Brauerei Bischofshof.

Überraschung: Christina Kirsch aus Deining ist die 23. Oberpfälzer Bierkönigin. Fotos: Simon Gehr

Regensburg. Es war wortwörtlich der krönende Abschluss des Festwochenendes. Anlässlich ihres 370-jährigen Bestehens verwandelte sich das Gelände der Brauerei Bischofshof am vergangenen Wochenende in ein kleines Volksfest, inklusive Buden und großem Bierzelt. Am Sonntag endete das Festwochenende wortwörtlich mit einem krönenden Abschluss: Genau um 16.49 Uhr – eine Anspielung an das Gründungsjahr der Brauerei 1649 – verkündeten die beiden Moderatoren Armin Wolf und Valerie Fischer den Namen der 23. Oberpfälzer Bierkönigin: Die 21-jährige Christina Kirsch, Chemielaborantin aus Deining, darf die Brauerei jetzt ein Jahr lang im in und Ausland vertreten.

Unterstützt wird sie dabei von ihren beiden Bierprinzessinnen Verena Rappl, einer 24-jährigen Studentin aus Regensburg und Veronika Beck, einer 18-jährigen Auszubildenden aus Friesheim. Insgesamt 27 Bewerberinnen waren dem Aufruf der Brauerei und der Rundschau ursprünglich gefolgt. Nach dem ersten schwierigen Jurytreffen am 20. März standen die zehn Kandidatinnen fest, die sich am vergangenen Wochenende dem Publikum präsentieren durften. Christina I., Verena I. und Veronika I. überzeugten sowohl mit ihren vielen Stimmen über das Gewinnspiel der Rundschau und die zahlreichen Likes und Shares auf Facebook als auch durch den großen Jubel ihrer Fanclubs im Festzelt.

Bierprinzessinnen Verena Rappl, eine 24-jährigen Studentin aus Regensburg, hatte ihren eigenen Fanclub dabei.

Auf die Frage, wieso sie die Richtige für das Amt der Bierkönigin ist, antwortete Christina Kirsch souverän und sympathisch: „Ich fühle mich im Bierzelt und mit meinen Kirwaleuten einfach wohl. Und das Bier ist einfach zu gut.“ Neben jeder Menge Bier dürfen sich die drei Bierhoheiten über jede Menge weitere Preise freuen, darunter Freikarten für ein Baseballspiel der Legionäre, Führungen durch Regensburg, Massagen, Workshops und Rabatte für Dirndl.

Abschied und Einstand: Der ehemalige Brauereidirektor Hermann Goß, Verena I., Christina I., Veronika I. und die neue Geschäftsführerin Susanne Horn (v. li.) bei der Krönungsfeier.

Neben den Bierhoheiten wurde auch die neue Geschäftsführerin, Susanne Horn, nochmals offiziell vorgestellt. Sie hat Brauereidirektor Hermann Goß zum 1. April abgelöst und leitet ab sofort die Geschicke der Brauerei. Für Goß war es ein emotionaler Abschied: Alle ehemaligen Bierhoheiten, die er von 2001 bis 2018 begleitet hat, kamen nochmals auf die Bühne, um sich mit einem selbstgebastelten Geschenk von ihm zu verabschieden.