Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
teleschau - der mediendienst
14. April 2019

„SOS“ berührt die Herzen

Vor etwa einem Jahr starb der schwedische DJ Avicii mit nur 28 Jahren. Nun ist mit „SOS“ ein bisher nicht veröffentlichter Song von ihm erschienen.

Gerade einmal 28 Jahre alt wurde der schwedische DJ Avicii. Nun haben seine Co-Produzenten noch unveröffentlichte Tracks zu einem neuen Album zusammengebastelt: Die Vorabsingle „SOS“ löst mit traurigen Texten Gänsehaut aus. Foto: Express Newspapers / Getty Images

Regensburg. Diese Töne bewegen: Mit „SOS“ erscheint in diesen Tagen ein bisher unbekannter Song von Avicii. Der schwedische DJ und Produzent starb am 20. April 2018 im Alter von 28 Jahren. Am 6. Juni veröffentlichen seine Co-Produzenten das Album „Tim“.

Kurz vor seinem Tod hatte Tim Bergling, wie Avicii wirklich hieß, an neuen Songs gearbeitet. Die Schnipsel, die aus hinterbliebenen Tracks, Aufnahmen und Audiospuren bestanden, rekonstruierten seine Co-Produzenten um und entwickelten daraus ein neues Album. Die Vorabsingle „SOS“ löst schon Gänsehaut aus: Texte wie „Can you hear my SOS“, „Help me put my mind to rest“ oder „I’d let go but I don’t know how“ klingen wie ein Hilfeschrei, der nach seinem Tod noch deutlicher zu hören ist. Die Todesursache wurde zwar nicht bekannt gegeben, doch viele Hinweise sprechen für einen Suizid.

Aloe Blacc, der wie bei „Wake Me Up“ auch den Gesang bei „SOS“ übernahm, berichtete in einem Begleitvideo zur Entstehung des Songs: „Der Text handelt offenbar von einigen Kämpfen, die er durchzustehen hatte.“ Die Erlöse aus dem Album gehen an die „Tim Bergling Foundation“, eine Stiftung für die Behandlung psychischer Erkrankungen und Suizidprävention, die seine Familie gründete.

Tim Bergling schaffte 2011 mit „Levels“ seinen Durchbruch. Es folgten Hits wie „Wake Me Up“, „Hey Brother“ oder „Without you“, mit denen Avicii zu einem weltweit bekannten DJ wurde. Für seine Songs wurde er mehrfach mit dem Grammys ausgezeichnet.

teleschau - der mediendienst