Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
Titelfoto: David Heimerl/StMELF
15. September 2020

Lebensmittel aus der Region

Am Wochenende vom 19. und 20. September dreht sich am Neupfarrplatz alles um Bio-Produkte.

Im September gibt es am Neupfarrplatz verschiedene Produkte in Bio-Qualität zu kaufen. Foto:David Heimerl/StMELF

Regensburg. Obst und Gemüse, Wurst, Käse, Eier, Back- und Teigwaren – diese und weitere Lebensmittel bekommt ihr am dritten Septemberwochenende auf dem Neupfarrplatz. Beim ersten BioRegioMarkt in Regensburg stellen sich 25 regionale Erzeuger und Verarbeiter vor, an ihren Ständen könnt ihr euch mit Bio-Lebensmitteln eindecken.

Auch bei größerem Hunger lohnt sich ein Besuch auf dem Markt: Denn ihr bekommt dort zum Beispiel Flammkuchen, Pizza, Pasta, Kuchen und Eis. Unter anderem bieten Bio-Bauern, die Pastamanufaktur Il Golosone, Rehorik und das Riedenburger Brauhaus ihre Produkte an. Damit ihr beim Essen und Trinken nicht stehen müsst, wird ein Biergarten aufgebaut.

Am Neupfarrplatz wird es ein Freilaufgehege geben, bei dem ihr euch über bedrohte Nutztierrassen wie die Thüringer Waldziege und das Coburger Fuchsschaf informieren könnt.

Außerdem stellen verschiedene Vereine ihre Aktivitäten vor, mit denen sie sich in Stadt und Landkreis für eine ökologisch ausgerichtete Zukunft engagieren. Unter anderem werden Greenpeace Regensburg, Buenavita und Transition Regensburg vor Ort sein. Bei einem interaktiven Quiz könnt ihr auch noch verschiedene Preise gewinnen. Außerdem wird auf dem Markt ein Fragebogen verteilt, bei dem es um die langfristige Etablierung eines Bio-Marktes geht. Unter anderem könnt ihr im Fragebogen angeben, welche Produkte ihr euch auf einem solchen Markt wünschen würdet.

Der Markt öffnet am Samstag um 10 Uhr, eine Stunde später findet ein Podiumsgespräch statt. Am Samstag könnt ihr bis um 20 Uhr, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr am Markt stöbern und schlemmen. Eine Liste aller Aussteller findet ihr hier.

Regensburg ist Öko-Modellregion

Seit vergangenem Jahr gehören Stadt und Landkreis Regensburg zu den 27 staatlich anerkannten Öko-Modellregionen in Bayern. Diese geförderten Regionen haben das Ziel, die heimische Nachfrage und den Absatz regional erzeugter bio-zertifizierter Produkte zu steigern. Der erste Regensburger BioRegioMarkt wird von der Öko-Modellregion zusammen mit Stadt und Landkreis Regensburg veranstaltet.