Wer wird das neue Christkind?

Neun Kandidatinnen stellten sich am Mittwoch, 8. November der Jury um Weihnachtsmarktveranstalter Peter Kittel. Am Ende konnten aber nur zwei von ihnen den hohen Anforderungen gerecht werden.

Weihnachtsmarktveranstalter Peter Kittel und die neun Christkind-Anwärterinnen.

Sie sind jung, überwiegend blond und lieben Weihnachten: Die neun Christkind-Anwärterinnen, die es am Mittwochabend vor die Jury geschafft hatten, waren mehr als nur aufgeregt. Alle sind echte Weihnachtsfans und das Christkind auf dem Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn & Taxis zu spielen ist ihr größter Traum. Wer am Ende aber auf dem Balkon stehen und Sternenstaub streuen will, muss erstmal vor der Jury um Veranstalter Peter Kittel bestehen, und der hat ganz genaue Vorstellungen davon, wie das perfekte Christkind sein muss: „Es sollte anmutig, zauberhaft, geheimnisvoll und selbstverständlich wunderhübsch sein“, so der Veranstalter. Außerdem sei auch die Stimme ein wichtiges Kriterium: „Wenn eine sehr weiche und schöne Stimme auf eine ansprechende Anmut trifft, dann ist das schon mal ein großer Vorteil“, so Kittel. Das in Verbindung mit einer etwas mystischen Aura, macht für ihn ein perfektes Christkind aus.

Neun junge Mädels zwischen 16 und 23 Jahren wollten es wissen und durften am Mittwoch zum Casting in das Verlagshaus der Mittelbayerischen Zeitung kommen. Darunter auch die 17-jährige Annkathrin Lindner aus Ramspau, die ihrem verstorbenen Opa damit einen Wunsch erfüllen wollte: „Ich bin schon in der Kirche bei uns daheim als Christkind tätig. Und weil ich Weihnachten so liebe und früher auch immer mit meinen Großeltern auf Weihnachtsmärkten unterwegs war, wäre es ein echter Traum das Christkind im Schloss zu sein“, so Lindner. Neben ihr hatten sich auch Klara Grünwald, Isabelle Hessler, Anna-Maria Fischer, Franziska Lechner, Julia Dobras, Hannah van de Loo, Antonia Braun und Andrea Schleich beworben – alle echte Weihnachtsfans. Das muss man wohl auch sein, wenn man einen Monat lang dreimal täglich das Weihnachtsgedicht am Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn & Taxis vor rund 300 000 Besuchern lesen möchte. Für die Kandidatinnen hieß das alles zu geben, und das taten sie auch – gut für sie, schlecht für die Jury, die schnell merkte: „Die Konkurrenz ist so stark wie nie!“ Denn eine war besser als die andere.

Isabella Hessler, 20 Jahre, Studentin (Psychologie und Sportwissenschaft) Klara Grünwald, 21 Jahre, Psychologiestudentin Annkathrin Lindner, 17 Jahre, Auszubildende zur medizinischen Fachangestellten Julia Dobrast, 16 Jahre, Schülerin Franziska Lechner, 22 Jahre, Studentin (Spanisch und Kulturwissenschaft)
 
Isabella Hessler, 20 Jahre, Studentin (Psychologie und Sportwissenschaft)
Klara Grünwald, 21 Jahre, Psychologiestudentin
Annkathrin Lindner, 17 Jahre, Auszubildende zur medizinischen Fachangestellten
Julia Dobrast, 16 Jahre, Schülerin
Franziska Lechner, 22 Jahre, Studentin (Spanisch und Kulturwissenschaft)
Anna-Maria Fischer, 22 Jahre, Studentin (Grundschullehramt) Andrea Schleich, 23 Jahre, Studentin (Grundschullehramt) Antonia Braun, 16 Jahre, Schülerin Hannah van de Loo, 17 Jahre, Schülerin
 
Anna-Maria Fischer, 22 Jahre, Studentin (Grundschullehramt)
Andrea Schleich, 23 Jahre, Studentin (Grundschullehramt)
Antonia Braun, 16 Jahre, Schülerin
Hannah van de Loo, 17 Jahre, Schülerin

Trotzdem schafften es nur fünf Mädels in die zweite Runde. Für sie ging es dann noch einmal um alles. Mehr Intonation, noch mehr Gefühl, ein bisschen mystische Aura für das Gedicht in Verbindung mit schlagfertigen Antworten auf Reporterfragen, das waren die Anforderungen. Wer es am Ende in die finale Runde und damit auf den Balkon des Schlosses geschafft hat, dürfen wir leider noch nicht verraten. Aber auch die ausgeschiedenen Kandidatinnen konnten sich über ein kleines Präsent inklusive VIP-Karten für den Fürstlichen Weihnachtsmarkt freuen. Der findet in diesem Jahr von 29. November bis 23. Dezember statt und ist sonntags bis mittwochs von 12 bis 22 Uhr und donnerstags bis samstags von 12 bis 23 Uhr geöffnet.

Links

Mehr aus Kultur.

get social