Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
Titelfoto: Daniel Snaider
07. Juli 2020

Abenteuer Weltumrundung

Die „Erdanziehung“-Initiatoren nehmen euch in einem Livestream auf eine Reise rund um den Erdball mit.

Durch den Livestream kann das Erdanziehungsteam weiter mit den Zuschauern in Kontakt bleiben. Foto: Daniel SnaiderDaniel Snaider

Regensburg. Ihr habt ein bisschen Fernweh und habt Lust auf eine Geschichte voller Emotionen, Überraschungen und Begegnungen? Dann könnt ihr euch heute um 20 Uhr auf der Website der Vortragsreihe „Erdanziehung“ in den Livestream reinklicken.

Die beiden Altmühltaler Susi Bemsel und Daniel Snaider präsentieren noch einmal ihre Kult-Show „Die große Reise – Abenteuer Weltumrundung“. In die „alte Heimat“ radeln, nach Südamerika, das ist ihre Idee. Das Ziel ist die Insel Feuerland – das Ende der Welt, in einem Jahr. So war zumindest der Plan.

Die Show nimmt euch mit auf eine Reise, deren Bogen sich am Ende einmal um den gesamten Erdball spannt. Nach über zwei Jahren radeln Susi und Daniel in Südostasien ein. Dort gelingt ihnen der Umstieg auf ein altes, dreirädriges Taxi. Das „Tuk Tuk“ mit den beiden Radlern wird noch vor der Abfahrt aus Bangkok zur Legende. Diese Reise ist ein Grenzgang zwischen Sehnsucht nach Freiheit und der Suche nach dem großen Abenteuer des Lebens. Erst nach knapp vier Jahren und 73.000 Kilometern auf fünf Kontinenten kehren Susi und Daniel dorthin zurück, wo die Reise begonnen hatte. Mit im Gepäck: Der Eintrag im Guinness Buch der Rekorde.

Die Show ist weltweit live zu sehen und wird direkt aus dem Erdanziehung-Studio im Herzen Bayerns gesendet. Zuschauen kann jeder, die einige Voraussetzung ist eine Internetverbindung. Während des Streams könnt ihr über den Chat direkt mit Daniel und Susi in Kontakt zu treten. In regelmäßigen Abständen werden sie versuchen, alle Fragen zu beantworten und auf Kommentare eingehen. Das Erdanziehungs-Team freut sich über jede Unterstützung. Für die Zuschauer besteht auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, während des Streams die Arbeit mit einem freien Betrag zu unterstützen.

Hier geht’s zum Livestream

Übrigens: Am 21. Juli geht’s weiter. Beim Livestream „Panamericana“ geht’s um eine Reise mit der Vespa von Alaska bis Feuerland.