Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
06. Juli 2019

Die besten Laufstrecken in der Umgebung

Wer bei der Hitze keine Lust aufs Fitnessstudio hat, kann auch draußen ein paar Runden drehen. Wir haben euch schöne Laufstrecken rausgesucht.

Wir haben euch ein paar schöne Laufstrecken rausgesucht. Fotos: Veronika Weigert

Regensburg. Wer in Regensburg laufen gehen will, hat die Qual der Wahl. Es gibt viele schattige Parks, weite Felder und scheinbar endlose Wege entlang der Donau. Hier sind ein paar Laufstrecken mit Kilometerangabe.

Laufen mit Blick aufs Wasser

Wenn ihr gern in der Nähe von Wasser joggt, könnt ihr eine Runde um den Westbadweiher drehen. Bei dieser Laufstrecke könnt ihr euch entscheiden, ob ihr direkt um den Weiher lauft oder den oberen Weg wählt, der ein Stück entlang der Donau führt. Der Großteil der Strecke befindet sich im Donaupark. Dort müsst ihr dank der Bäume nicht in der prallen Sonne laufen. Wenn ihr danach eine Verschnaufpause braucht, könnt ihr euch an einem der Strandabschnitte an der Donau ausruhen. Die Laufstrecke ist knapp unter zwei Kilometer lang. Mit einer normalen Kondition ist sie leicht zu schaffen.

Über die weiten Felder joggen

Während ihr im Donaupark alle paar Meter einem anderen fleißigen Jogger begegnet, ist es bei der Laufstrecke in Pielmühle in Lappersdorf etwas ruhiger. Start ist bei der staatlichen Feuerwehrschule. Direkt am Parkplatz fängt der Feldweg an. Die Runde führt – wenn ihr unten langlauft – über den Rodauer Weg nach Einhausen und von dort über die Felder zurück. Natürlich könnt ihr die Strecke auch anders herum laufen. Achtet darauf, euch etwas zum Schutz gegen Zecken mitzunehmen, denn auf dem Weg sind viele Gräser und Sträucher. Die Laufstrecke ist 4,5 Kilometer lang und an einigen Stellen etwas steiler. Mit ein bisschen Übung ist sie aber zu bewältigen.

Abwechslungsreiche Laufstrecke

Bei der Runde um die Papstwiese lauft ihr an der Beerenmeile vorbei.

Wenn ihr einmal ausspannen wollt, könnt ihr eine Runde um die Papstwiese bei Oberisling drehen. Der Boden auf der Laufstrecke wechselt zwischen Asphalt, Kies und Schotter. Bei prallem Sonnenschein solltet ihr auf eine Kopfbedeckung achten. Die Laufstrecke um die Wiese ist etwa zwei Kilometer lang, ihr könnt sie aber beliebig erweitern. Wenn ihr vom Papstkreuz bis zum Schloss Höfling und zurück lauft, seid ihr bei fünf Kilometern. Wenn ihr euch danach eine Erfrischung holen wollt, könnt ihr zur Beerenmeile am Unterislinger Weg.

Wenn ihr nicht genug von Sport im Freien kriegt, hier gibt es noch Tipps zu fünfmal Sport im Freien.