Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
Katharina Harbach
Titelfoto: Regina Hellwig-Schmid
06. Juli 2020

Die kult-Woche ab 6. Juli

Fruchtig, mittelalterlich, künstlerisch und märchenhaft: eure Stichworte für diese Woche.

Im Art Lab Geis 1 zeigt die kroatische Künstlerin Luiza Margan eine Installation aus Überresten des Wirsing-Turms. Foto:Regina Hellwig-Schmid

Regensburg. Es war einmal ein Regensburger, der auf der Suche nach Freizeitideen für die nächste Woche war. Mit einem Schlag fand seine mühsame Suche ein abruptes Ende, als er auf die neue kult-Woche stieß. Dort tummelten sich die unterschiedlichsten Freizeittipps – Beerensammeln, DJ-Livestreams, Kunstausstellungen, ja sogar eine Märchen-Lesung und noch vieles mehr. Wie diese Geschichte weitergeht? Lest selber …

Montag

Fundamente von römischen Häusern, Luftschutzbunker aus dem zweiten Weltkrieg, eindrucksvolle Keller des mittelalterlichen jüdischen Viertels inklusive Synagoge: Dies alles könnt ihr in – wobei: wohl eher unter – Regensburg finden. Am Neupfarrplatz wurde nämlich die bisher größte archäologische Grabung in der Regensburger Innenstadt durchgeführt. Der Historiker und Stadtführer Matthias Freitag nimmt euch in einer Online-Führung um 19 Uhr mit in die verschlossenen Räume von „document Neupfarrplatz“ und beantwortet im Livechat auch eure Fragen.

Hier geht’s zum Livestream

Dienstag

Raus in die Natur! Die Beerenmeile betreibt mehrere Selbstpflückfelder rund um Regensburg. Hier könnt ihr saftige Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und auch Tomaten und Gurken selber pflücken. Außerdem gibt es dort auch ein schönes Café mit Tieren.

Hier geht’s zur Website

Mittwoch

In der Paripasso Ausstellungsreihe werden Arbeiten rund um Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung gezeigt. Diese Woche, Montag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr, könnt ihr ihre Arbeiten im Pop-Up-Raum im Degginger sehen.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung

Donnerstag

Es ist wieder Zeit für den „Literarischen Donnerstag“ im W1 – beziehungsweise online. In einem zweiteiligen Film, der ab 18 Uhr auf Youtube ab 18 Uhr, präsentiert die Autorin und Märchenforscherin Erika Eichenseer diesmal ausgewählte Märchen von Franz Xaver von Schönwerth. Es geht dort um die Bedeutung der Märchen im Hinblick auf das Heranwachsen junger Menschen und die Rolle der Frau.

Hier geht’s zum Livestream

Freitag

Die „Black Lives Matter“-Bewegung ist in aller Munde – dazu zeigt das Kino im Leeren Beutel heute den Film „Queen & Slim“. Euch erwartet eine turbulente und herzergreifende „Bonnie & Clyde“ – Reinkarnation, als zwei junge Menschen nach einer Konfrontation mit Racial Profiling unfreiwillig zu Symbolfiguren des Widerstandes werden.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung

Samstag

Das Tiki Beat lädt euch mit Musik von DJ Mark Brooks zu einer Runde Quarantine Dancing ein. Entweder vor Ort auf dem überdachten Freisitz oder bei euch daheim im Stream: ihr habt die Wahl, wie ihr die Musik genießen möchtet. Auf die Ohren gibt‘s Hot Jazz, Roaring Swing, Early Soul und viel mehr.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung

Sonntag

„Geliebtes Monster“ nennt die kroatische Künstlerin Luiza Margan ihre Installation aus Überresten des Wirsing-Turms. Neben diesen Skulpturen zeigt sie im Art Lab Geis 1 im Hauptbahnhof Regensburg noch ein weiteres Hauptwerk: Das Wandgemälde „Grey.Blue.Red“, das sich auf die ursprüngliche Nordfassade des gesprengten Turms an der Albertstraße bezieht. Zu sehen sind die Arbeiten von 14 bis 19 Uhr.

Hier geht’s zur Website

Katharina Harbach