Die Macht des Misstrauens

Das Freie Künstler Ensemble feiert am Freitag, 19. September Premiere mit seiner ersten kompletten Eigenproduktion: der Dramakomödie Honeymoon-Suite.

Honeymoon-Suite steht ab September auf dem Programm des Freien Künstler Ensemles.

Honeymoon-Suite heißt das Stück, dass das Freie Künstler Ensemble Regensburg im Herbst in ihrem Repertoire hat. Ab September steht das neue Großprojekt auf dem Spielplan. Mit der Dramakomödie Honeymoon-Suite zeigt das Ensemble erstmals eine komplette Eigenproduktion. Das Stück wurde von Ensemblemitglied Armin Kind selbst verfasst. Zusammen mit Anna Isabelle Günther, Jessica Schilling und Lars Smekal steht zudem ein Großteil des Kernensembles auf der Bühne. Die Inszenierung von Armin Kind feiert ihre Premiere am Freitag, den 19. September um 19.30 Uhr im W1 – Zentrum für junge Kultur.

In einem Hotel an der Landstraße treffen - scheinbar zufällig - drei Frauen aufeinander. Sie alle verbindet eigentlich nur eines: Die Liebschaft zu ein und demselben Mann. Schnell merken die Frauen, dass es in der gemeinsamen Unterkunft nicht mit rechten Dingen zu geht. Eine von ihnen spielt ein falsches Spiel. Intrigen werden gesponnen, Sprengfallen explodieren und die Messer werden gewetzt. Alles scheint erlaubt, um die Wahrheit zu enthüllen. Selbst Folter wird zum legitimen Mittel. Doch die Wahrheit hat ihre ganz eigenen Methoden... Honeymoon-Suite ist ein Stück über die Macht des Misstrauens, in der drei Frauen einen abstrusen Kleinkrieg führen.

Das Freie Künstler Ensemble ist ein Zusammenschluss von freien Theaterschaffenden, bestehend aus staatlich geprüften Schauspielern, freien Autoren und Regisseuren, die sich in immer neuen Konstellationen zusammenfinden, um ihre Projekte zu realisieren. Ihr Ziel ist es, die Kultur- und Theaterszene mit innovativen Ideen zu bereichern. Dabei sind alle Ensemblemitglieder zugleich auch eigenständige, individuelle Künstler, die ihre professionellen Erfahrungen und Wünsche in das Kollektiv einfließen lassen können.

Weitere Termine sind am 20. September, 20. und 21. November sowie am 4. und 5. Dezember jeweils um 19.30 Uhr im Theatersaal des W1. Tickets gibt’s bei der Tourist Info im Alten Rathaus Regensburg und unter Telefon (0941) 5 07 50 50

Links

Mehr aus Zeitvertreib.

get social