Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
Titelfoto: Maria Stich
01. Oktober 2018

Fünf Oktober Must-Dos

Was ist im Oktober in Regensburg los und was sollte man auf keinen Fall verpassen? Egal ob Kunst, Essen oder DIY-Gelegenheiten, bei diesen fünf Highlights wird euch garantiert nicht langweilig.

Der „Master of the Uni-Vers“ ist zwar erst Ende Oktober, wer hin möchte, sollte sich aber trotzdem schon mal ein Ticket sichern, die sind nämlich immer recht schnell ausverkauft.

Was tun im Oktober? Naja, wir wüssten da schon was. Unsere fünf Oktober Must-Dos auf einen Blick:

1. Schlemmen ohne Ende

Am zweiten Oktoberwochenende heißt es für alle Essensliebhaber: auf zum Schloss Pürkelgut! Denn dort warten zahlreiche Foodtrucks voll mit verschiedenen Köstlichkeiten. Ab elf Uhr kann man zwischen den Ständen umherschlendern und sich den Bauch vollschlagen. Wer vorher schon ein bisschen schlemmen will, kann am 6. und 7. Oktober im Degginger vorbeischauen. Dort findet nämlich der Luculicious Foodmarket statt und auch dort gibt es Leckereien ohne Ende.

2. Was genau ist Heimat?

Von 12. bis 14. Oktober findet im Künstlerhaus Andreasstadel eine Ausstellung zum Thema „Heimat?“ statt. Die Künstler zeigen in Malerei, Fotografie, Installationen und Objekten ihre Auffassung von einem behüteten Ort und allem, was dazugehört. Die Eröffnung findet am Freitagabend um 19 Uhr statt, am Samstag und Sonntag werden Führungen angeboten.

3. Vielfalt im Bildformat

Zum siebten Mal flimmern von 18. bis 24. Oktober Filme mit queerem Inhalt auf den Leinwänden der Filmgalerie im Leeren Beutel. Das schwul-lesbische „Queer-Streifen-Filmfestival“ zeigt eine bunte Mischung aus Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilmen. Beim Festival soll auch jungen Filmschaffenden eine Möglichkeit gegeben werden, ihre Arbeiten zu präsentieren. Interessant sind die Filme für alle, egal welcher Sexualität.

4. Do it yourself

Von 26. bis 28. Oktober herrscht in Regensburg der Ausnahmezustand, denn beim Popkulturfestival ist überall etwas geboten. An unzähligen Orten kann man an diesem Wochenende seiner Kreativität freien Lauf lassen. Egal ob man sich beim Basteln und auf Workshops ausprobiert oder zu zahlreichen Konzerten abtanzt, für jeden ist etwas dabei.

5. Wortkünstler im Rampenlicht

Bayerns größter Poetry-Slam geht in die neunte Runde und auf alle Zuhörer warten die coolsten und interessantesten Texte. Beim „Master of the Uni-Vers“ am 29. Oktober sind diesmal unter anderem der deutsche Poetry-Slam-Meister Patrick Salmen und die österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart mit dabei. Um 20 Uhr geht’s im Audimax an der Uni los.

Special Tipp

Nicht vergessen: Am 27. Oktober stehen im Jazzclub im Leeren Beutel wieder Straßenmusiker auf der Bühne. Bei der vierten „Sternschnuppe(r)nnacht“ treten wieder vier ganz verschiedene Künstler gegeneinander an. Mit dabei sind Lucia aus Ingolstadt, Mandula aus Regensburg, Finally aus Regensburg, The Flunkyballs aus Regensburg. Special Guest ist dieses Mal Teresa Bergman.