Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
Titelfoto: Astrid Gast - stock.adobe.com
19. September 2020

„Oh du fröhliche…“

In 96 Tagen ist Weihnachten – unsere Autorin freut sich schon, findet aber, dass alles seine Zeit hat: Lebkuchen schmecken nämlich jetzt noch gar nicht.

Unserer Autorin schmecken Lebkuchen erst ab dem 2. November. Foto:Astrid Gast - stock.adobe.com

Regensburg. Zu allererst muss ich mich hier kurz outen: Ich bin ein riesen Weihnachtsfan und freue mich schon jetzt, die Christbaumkugeln und Lichterketten aus dem Keller zu holen. Bei einem hört der Spaß allerdings auf: Lebkuchen im September! Da standen nämlich tatsächlich schon die ersten Weihnachtsbackwaren in den Regalen der Supermärkte. Dabei bin ich doch jetzt noch total auf Wassermelone und Grillwürstchen eingestellt. Können Spekulatius und Co denn überhaupt schon schmecken? Bis Weihnachten gibt es bei uns noch so viele andere süße Leckereien: In meinem Heimatort ist im Oktober Kirwa. Da gibt es leckeren Kirwakuchen und Küchl. An Allerheiligen gibt’s das Allerheiligenspitzel – ein Hefezopf mit Rosinen. Meine Devise: Erst danach – also ab dem 2. November – kann man langsam an Plätzchen und Weihnachtstee denken. Denn alles hat seine Zeit.

Okay, ich gebe zu: Für Weihnachtsstimmung ist es nie zu früh. Weihnachten hat für mich einfach diese Magie, auf die ich mich jedes Jahr aufs Neue freue. Schon das ganze Jahr über notiere ich mir Geschenkideen für meine Lieben, damit ich nicht erst an Heilig Abend panisch und orientierungslos durch die Stadt hetzen muss. Und auch von weißen Weihnachten träume ich schon jetzt. Und da ist er, der erste Weihnachts-Ohrwurm der Saison: Bing Crosbys „I’m dreaming of a white Christmas“. Da fällt mir mein USB-Stick in Rentieroptik ein: Der ist gefüllt mit verschiedensten Weihnachtsliedern und wartet schon auf seinen diesjährigen Einsatz in meinem Auto. Wenn ich also über die Feiertage zu meiner Familie fahre, trällert passenderweise Chris Rea mit „Driving Home For Christmas“ aus den Lautsprechern. Und jetzt muss ich schnell aufhören, sonst wird die Weihnachtsvorfreude noch größer und ich muss doch noch gleich los und Lebkuchen kaufen. Aber wie gesagt, erst ab 2. November – bis dahin sind es auch nur noch 43 Tage.