Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
11. Mai 2019

Sina Meindl ist die neu Miss Regensburg

Seit Donnerstag steht die Siegerin fest: Mit viel Sympathie und Ausstrahlung überzeugte die 20-jährige Sina Meindl bei der großen Finalshow die Jury.

Seit Donnerstagabend steht sie fset, die neue Miss Regensburg: Mit 450 Punkten sichert sich Sina Meindl die Krone. Foto: Günter Staudinger

Regensburg. So unterschiedlich die zwölf Finalistinnen der diesjährigen Miss-Regensburg-Wahl auch waren, so hatten sie doch eines gemeinsam: Sie machten beim großen Finale im Autohaus Hofmann am Donnerstagabend eine gute Figur, sowohl auf dem Laufsteg als auch bei der Vorstellungsrunde. In den zwei Wertungsrunden – einmal in Abendmode mit fließenden und glänzenden Stoffen, einmal in Bademode in trendigem Tropenlook – überzeugte Sina Meindl die Jury aber am meisten.

Mit 450 Punkten konnte die 20-jährige Studentin mit großem Abstand die Krone für sich gewinnen. Sie darf Regensburg nun ein Jahr lang repräsentieren und sich über eine Reihe attraktiver Preise freuen. Dazu zählen unter anderem ein Modelworkshop, ein professionelles Fotoshooting beim Veranstalter der Misswahl, dem Topmodelstudio Niebauer & Mader, Karten für die Schlossfestspiele und eine sechsmonatige Mitgliedschaft in einem Regensburger Sportstudio. Auf dem zweiten Platz landete mit 280 Punkten die 21-jährige Sophia Posl und knapp dahinter auf dem dritten Platz die ebenfalls 21-jährige Tina Beer, auf die ebenfalls einige spannende Preise warten.

Für die anderen Teilnehmerinnen gab es zumindest einen kleinen Trostpreis: Der Moderator Jan Kralitschka, der 2013 als Bachelor auf RTL bekannt wurde, überreichte allen als Andenken eine Rose. Auch sonst führte er charmant durch die Show und sorgte gemeinsam mit Sänger Moy den ganzen Abend lang für gute Stimmung im gut besuchten Autohaus.