Logo Mittelbayerische.de
Portal auswählen »
29. Juli 2019

Sommersound im Herbst

Die „Sternschnuppe(r)nnacht“, Regensburgs einziger Straßenmusikerwettbewerb, geht in die fünfte Runde. Wer mit auf die trockene Bühne will, kann sich noch bis 31. August bewerben.

Auch die fünfte „Sternschnuppe(r)nnacht“ bietet Straßenmusikern wieder eine trockene Auftrittsmöglichkeit. Foto: Istvan Pinter

Regensburg. Straßenmusiker: Sie sorgen für den perfekten musikalischen Rahmen in der Stadt. Wenn sie spielen, bedeutet das Sommer-Feeling pur. Um noch unentdeckten Talenten auch im Herbst eine trockene Bühne zu bieten, hat sich Witalij Schmidt von Ad Astra Events die „Sternschnuppe(r)nnacht“ ausgedacht, die in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Regensburg über die Bühne geht.

Am 26. Oktober soll der Contest, in dem Straßenmusiker gegeneinander antreten, im Jazzclub im Leeren Beutel steigen. Bewerben kann sich jeder, der Straßenmusik macht, schon innerhalb Bayerns aufgetreten ist, Coverversionen und eigene Songs im Repertoire hat und auf der Straße die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich ziehen kann. „Es gibt so viele tolle Musiker auf der Straße, ich möchte ihnen eine Plattform geben“, sagt Schmidt, der neben bekannten Namen aus der regionalen Musik- und Theaterszene auch wieder einen Stargast in der Jury sitzen hat.

Nach der neuseeländische Sängerin Teresa Bergman werden bei der fünften Ausgabe des Straßenmusikerwettbewerbs B'n'T, die Gewinner der ersten „Sternschnuppe(r)nnacht“ einen Gastauftritt haben. Foto: Jonas Strasser

Nach der neuseeländische Sängerin Teresa Bergman werden bei der fünften Ausgabe des Straßenmusikerwettbewerbs B’n’T, die Gewinner der ersten „Sternschnuppe(r)nnacht“ einen Gastauftritt haben und auch ein Teil der Jury sein. Dabei wollen Brooklyn, Bene, Simon, Moy und Tino das Publikum mit einem aktuellen, abwechslungsreichen Programm aus eigenen Songs und Pop- und Rock-Covern fesseln.

Neben Künstlern, die Schmidt auf der Straße anspricht und zum Wettbewerb einlädt, können sich die Musiker auch selbst bewerben. Am Ende dürfen bis zu sechs Bands am 26. Oktober im Jazzclub in den Kategorien „Bester Coversong“ und „Bester eigener Song“ gegeneinander antreten. Dem Gewinner winken neue Auftrittsmöglichkeiten, Aufnahmetermine in einem professionellen Tonstudio, die Gunst des Publikums und eine Jamsession mit allen Teilnehmern.

Eröffnet wird die Veranstaltung von der Regensburger Band The Flunkyballs, dem Gewinner der „Sternschnuppe(r)nnacht“ 2018 in der Kategorie „Bester Coversong“. Den Wettbewerb moderieren wird Poetry Slammer Pascal Simon.